Archiv für die ‘Medien’ Kategorie

leumund.ch berichtet über Ich trage Ihr T-Shirt

30 Juli 2010

Am 26. Juli 2010 trug ich ja das T-Shirt von Christian Leu aka leumund.ch. Nun berichtet er in seinem Blog über Ich trage Ihr T-Shirt und ruft die Webgemeinde auf, ebenfalls einen Werbetag zu buchen. Das freut mich natürlich und ich hoffe, dass ihm noch so einige folgen werden! Freie Werbetage kann man ganz einfach im Kalender buchen.

Nochmals vielen herzlichen Dank für die Unterstützung. Ich fühle mich geehrt, dass DER Blogger in der Schweiz mein Projekt so aktiv unterstützt.

Wann berichtet der Tagi über Ich trage Ihr T-Shirt?

18 Mai 2010

Seit 138 Tagen trage ich nun bereits Werbe-T-Shirts und lasse mich von Firmen dafür bezahlen. Am Anfang haben die klassischen Medien auch ziemlich fleissig über „Ich trage Ihr T-Shirt“ berichtet:

Mittlerweile ist der kleine Hype aber ziemlich stark abgeflacht, obwohl ich in regelmässigen Abständen noch immer Medienmitteilungen verschicke. In der Region Schaffhausen bin ich dank Radio Munot, den Schaffhauser Nachrichten und dem Schaffhauser Fernsehen bekannt. Blick am Abend und Radio Energy Zürich haben im Januar für Promotion in der Region Zürich gesorgt.

Was nun noch fehlt ist eine grosse Tageszeitung wie der TagesAnzeiger, der über „Ich trage Ihr T-Shirt“ berichten würde. Ich habe da schon verschiedene Kontaktierungsversuche unternommen, allerdings hat dies bis jetzt nichts genützt. Vielleicht braucht es zuerst einen T-Shirt-Skandal, damit der Tagi darüber schreibt?

Ein Projekt wie „Ich trage Ihr T-Shirt“ lebt schliesslich von der Publicity und diese wird auch von den Medien erzeugt. Abwarten und Tee trinken ist nicht mein Fall. Was kann ich unternehmen, damit der TagesAnzeiger über das T-Shirt Projekt schreibt und einem Studenten zu noch mehr Buchungen verhilft?

Thaynger Student verkauft sich erfolgreich als Werbefläche

7 April 2010

Bereits sind drei Monate vergangen seit ich mit dem Projekt „Ich trage Ihr T-Shirt“ am 1. Januar 2010 gestartet bin. Radio Munot zieht eine erste Bilanz:

„Der Student Stefan Steiner aus Thayngen verkauft sich selbst als Werbefläche. Jeden Tag trägt er ein T-Shirt einer anderen Firma. Begonnen hat er damit am 1. Januar dieses Jahres. Heute hat er also einen Viertel des Jahres geschafft. Wie Steiner gegenüber Radio Munot bestätigte, habe er bisher jeden Tag einen Sponsoren gefunden. Es laufe sehr gut und er erhalte viele positive Reaktionen auf seine Aktion. Stefan Steiner ist schon bis am 6. Mai ausgebucht. Wer Sponsor von Stefan Steiner werden will, kann sich unter www.ichtrageihrtshirt.ch anmelden.“

Stefan Steiner bei Radio Munot in der Sendung Apéro

20 Februar 2010

Heute Morgen kurz nach 10 Uhr war ich bei Michèle Rellstab in der Radio Munot Sendung Apéro. Wir haben über das Projekt „Ich trage Ihr T-Shirt“ geplaudert und sie war ziemlich begeistert von der Idee. Hey Schaffhuuse, wer hat das Interview gehört?

Interview bei Radio Munot mit Michèle Rellstab

Danke Radio Munot, danke Michèle für das Interview. Happy weekend und wer bucht als nächstes ein T-Shirt?

Schaffhauser Fernsehen berichtet über ichtrageihrtshirt.ch

12 Februar 2010

Am Dienstagnachmittag rief Noëlle Guidon vom Schaffhauser Fernsehen an um ein spontanes Interview bei mir zu Hause betreffend „Ich trage Ihr T-Shirt“ durchzuführen. Ich war ziemlich überrascht und weil Noëlle bereits 30 Minuten später da war, blieb mir kaum Zeit gross etwas zu überlegen. Es wurden ein paar Szenen mit den T-Shirts gedreht und anschliessend gab es noch ein paar Interviewfragen.

Der geschnittene Beitrag wurde am Mittwochabend in Schaffhausen Aktuell ausgestrahlt. Wer den Beitrag verpasst hat, kann den Movie nochmals unter Schaffhausen Aktuell – 10. Februar 2010 ansehen. Danke Noëlle, danke Schaffhauser Fernsehen für die Unterstützung bei meinem Projekt jeden Tag ein T-Shirt tragen zu dürfen.

Schaffhauser Fernsehen berichtet über Ich trage Ihr T-Shirt

People And More wirbt für Ich trage Ihr T-Shirt

6 Februar 2010

Renata Angehrn, die Frau von Stefan Angehrn, wirbt auf ihrer Agenturwebsite People And More für mein T-Shirt Projekt. Das finde ich doch ziemlich cool, vielen herzlichen Dank! Ich habe Renata Angehrn per Zufall bei Radio Energy Zürich nach meinem Interview getroffen, weil sie ebenfalls ein Interview hatte.

Website People And More

People And More vermittelt prominente Personen und VIP’s für Veranstaltungen und übernimmt auf Wunsch auch die Betreuung vor Ort. Die Website vermittelt einen sehr professionellen Eindruck und das Angebot an VIP’s ist ziemlich umfassend.

Schaffhauser Nachrichten berichten über „Ich trage Ihr T-Shirt“

2 Februar 2010

Letzten Freitag hatte ich einen Interviewtermin mit Philipp Lenherr von den Schaffhauser Nachrichten betreffend dem Projekt „Ich trage Ihr T-Shirt. Heute erschien nun sein Artikel mit dem Titel „Studium-Sponsoring mit T-Shirt-Werbung in den Schaffhauser Nachrichten. Vielen herzlichen Dank für die Berichterstattung.

Artikel von Philipp Lenherr zu „Ich trage Ihr T-Shirt“

Studium-Sponsoring mit T-Shirt-Werbung
Ein Student aus Thayngen bessert sein Budget mit einer innovativen Sponsoring-Idee auf. Einen Monat nach Beginn der Aktion ist die wandelnde Werbesäule bereits gut gebucht.

Studiengebühren und steigende Lebenshaltungskosten zehren am Studentenbudget. Nebenjob, elterliche Unterstützung und Stipendien sind die häufigen Antworten darauf. Mit «Ich trage Ihr T-Shirt» hat sich der 26-jährige Thaynger Stefan Steiner, der an der ZHAW in Winterthur Betriebsökonomie studiert, gleich selber einen Nebenjob beschafft, inklusive unternehmerischer Freiheiten und Risiken.

Steigende Preise
Das Geschäftsmodell ist schnell erklärt: Steiner trägt jeden Tag das T-Shirt einer Firma, welche ihn dafür bezahlt. Die Preise steigen fortlaufend. Der 1. Januar kostet einen Franken, der 31. Dezember wird 365 Franken kosten. Zudem wird die Firma im Blog von «Ich trage Ihr T-Shirt» (unter www.ichtrageihrtshirt.ch) vorgestellt. Nach dem ersten Monat zieht Steiner eine positive Zwischenbilanz. «Das Projekt ist sehr gut angelaufen, ich bin bereits bis Mitte April ausgebucht.» Und so trägt er nun Tag für Tag die T-Shirts seiner Sponsoren an den Vorlesungen in Winterthur, zu Hause in Thayngen oder im Ausgang. «Natürlich ist die Werbewirkung nicht gleich gross wie beispielsweise bei einem Zeitungsinserat – dafür sind die Kosten aber auch wesentlich geringer.» Für zusätzliche Wirkung sorgen die zahlreichen Medienberichte über seinen ungewöhnlichen Neben- job. Die Firmen liefern das T-Shirt und bezahlen den vom Datum abhängigen Betrag. Seine eigenen Ausgaben hält Stefan Steiner so tief wie möglich. Dafür steckt er täglich fast drei Stunden Arbeit in das Projekt. Für den ausgebuchten Februar erwarten ihn Einnahmen in Höhe von 1274 Franken – ein ordentlicher Zustupf ans Studentenbudget. Gelingt es ihm, alle Tage im Dezember zu verkaufen, winken allein für diesen Monat Einnahmen von sage und schreibe 10 850 Franken. Der maximal mögliche Umsatz für das gesamte Jahr beläuft sich auf fast 67 000 Franken.

Akademischer Spätzünder
Ungewöhnlich an Stefan Steiners Studentenleben ist nicht nur, dass er sich seinen Nebenjob gleich selber geschaffen hat, sondern dass er auch erst relativ spät ein Studium begonnen hat. Er absolvierte bei der Credit Suisse eine Lehre und anschliessend eine Berufsmatur. Danach arbeitete er fünf Jahre lang im Marketing. Erst dann hat er sein Studium begonnen. «Wahrscheinlich fällt es mir auch wegen dieser bereits relativ langen Arbeitserfahrung schwer, einfach mal nichts zu tun», sagt Steiner und verweist auf seine weiteren Tätigkeiten als Webdesigner und Marketingberater. Sein prominentester Kunde ist der ehemalige Skirennfahrer Franco Cavegn, für den er die Internetseite betreut. Das Internet ist auch das wichtigste Werkzeug für das T-Shirt-Sponsoring. Anfänglich habe er seine Idee vor allem via Blogs bekannt gemacht. Erste Kunden wurden im Bekanntenkreis rekrutiert, und dann kam die Sache ins Rollen. Das Akquirieren von Kunden sei aber nach wie vor harte Arbeit, so Steiner. Die Reaktionen seiner Studienkollegen und Studienkolleginnen seien unterschiedlich ausgefallen und reihten von «coole Idee» bis «so etwas würde ich nicht machen». Ein Student habe aber auch gleich einen Tag gebucht – um Werbung für sich selber zu machen. Steiner ist nicht verpflichtet, die T-Shirts jederzeit sichtbar zu tragen — das wäre gerade jetzt im Winter ja auch fast unzumutbar. Trotzdem brauche es manchmal etwas Mut, die Sache durchzuziehen. «Wenn man mit einem T-Shirt mit der Aufschrift: 100% Qualität, 100% Service und 100% Kompetenz, in den Ausgang geht, erntet man zumindest einige komische Blicke dafür.»

Das Feedback-T-Shirt
Richtiggehend interaktiv wird das T-Shirt, welches er für den Schaffhauser «Güterhof» in Winterthur tragen wird. Mit einem Kreuz sollen die Empfänger der Werbebotschaft direkt auf dem T-Shirt markieren, ob sie den «Güterhof» bereits kennen oder nicht. «So hat Geschäftsführerin Linda Prager neben der Werbewirkung gleich noch ein Feedback zum Bekanntheitsgrad ihres Lokals in Winterthur.» In dem Projekt «Ich trage Ihr T-Shirt» kann Stefan Steiner etliche seiner Fähigkeiten einsetzen. «Es ist ein Mix aus Marketing und Online-Medien», so Steiner. Genau in diesem Bereich will Steiner, der sein Studium bald beenden wird, nachher auch eine Stelle suchen. Dass es trotzdem eine Neuauflage oder Fortführung des T-Shirt-Sponsorings geben wird, schliesst er aber nicht aus. Auch Nachahmer sind bereits aufmerksam geworden. Ein Mitstudent habe gesagt, er werde die Aktion «Ich trage Ihren Pullover» lancieren. Ob der Ankündigung Taten folgen, ist noch offen.

Ich trage Ihr T-Shirt bei Radio Energy Zürich

26 Januar 2010

Heute Morgen war ich bei Radio Energy Zürich. Die Anfahrt war zwar wegen des Schnees in der Stadt etwas chaotisch, denn die Städter sind sich Schnee einfach nicht gewöhnt ;-). Die Moderatorin Katja Widemann lud mich zum Interview, weil Sie die Idee „Ich trage Ihr T-Shirt“ cool findet.

Besuch bei Energy Zürich

Für die Promo durch Energy Zürich habe ich natürlich auch noch kurz ein NRJ4EVER T-Shirt angezogen. Danke Katja, danke Energy Zürich für die Unterstützung bei meinem Projekt jeden Tag ein T-Shirt tragen zu dürfen. Übrigens Renata Angehrn-Würmli von People And More war auch noch gerade im Studio zu Besuch.

Wer hat das Interview gehört? Bin gespannt auf entsprechendes Feedback als Kommentar!

Es gibt noch freie Werbetage! Jetzt im Kalender buchen und ich trage schon bald auch Ihr T-Shirt!

„Ich trage Ihr T-Shirt“ Frage bei DRS 3 macht es Büro uf

13 Januar 2010

Am 12. Januar 2010 wurde im DRS 3 Wissensspiel „DRS 3 macht es Büro uf“ eine Frage zu „Ich trage Ihr T-Shirt“ gestellt. Das Quiz kann unter drs3.ch bei rund 14 Minuten des Streams nachgehört werden.

Wie hat sich der Student Stefan Steiner bis jetzt 4’000 Franken verdient?

  • A: Er hat jeden Tag ein T-Shirt an mit einem Sponsor drauf
  • B: Er verteilt nach jeder Vorlesung Flyer von seinem zukünftigen Arbeitgeber
  • C: Er beteiligt Investoren an seinen zukünftigen Einkommen

Leider wusste Anja von Dätwyler Rubber in Schattdorf die richtige Antwort nicht. Sie tippte auf Antwort C. Leider nein. Ich frage mich gerade, wie DRS 3 auf „Ich trage Ihr T-Shirt“ aufmerksam wurde. Betreffend dem Betrag von CHF 4’000 schätze ich einmal durch den Artikel von Blick am Abend, oder?

Auf die Frage hat mich übrigens Clemens M. Schuster alias @hofrat bei Twitter aufmerksam gemacht. Vielen Dank für den Hinweis!

sprainTV berichtet über ichtrageihrtshirt.ch

12 Januar 2010

sprainTV berichtet in seiner aktuellen Folge vom 7. Januar 2010 über „Ich trage Ihr T-Shirt“.

Vielen Dank Manuel für die Erwähnung in sprainTV. Offerten24 war da ja ziemlich prominent zu sehen. Vielleicht sollte ich da von Marc Stieger eine zusätzliche Promoprovision verlangen 😉